Lagerbuchse des Hinterachsenträgers

Lagerbuchse des Hinterachsenträgers Peugeot, Citroen
In den Autos von Peugeot, Citroen und Samand wird die Lagerbuchse des Hinterachsträgers aus Bronze oder aus Polyamidfür die Verlängerung der Lebensdauer benutzt. Man versucht diese Aufgabe auf verschiedene Weise zu lösen. Es ist bekannt, dass sogar die qualitative Hinterachse nicht lang in Betrieb sein kann, wenn ihre Fläche von dem zerstörten Nadellager verschlissen wird.

Die Ansprüche, die an das Funktionieren des Hinterachsträgers gerichtet werden, haben gerade mehr mit den Lägern des Hinterachsträgers zu tun. In manchen Fällen mussten die Läger der berühmtesten Brands nach 50 000 Fahrkilometer gewechselt werden.

Nadellager

Manchmal versucht man statt Nadellager etwas Anderes aufzustellen. Das Problem liegt bei diesem Ersatz darin, dass das Nadellager des Hinterachsträgers von Peugeot, Citroen, Samand eine besondere Konstruktion hat und ganz klein vom Maß ist. Die Besonderheit der Konstruktion besteht darin, dass dieses Lager keine Innenhülse hat und die Nadelrollen mit der Fläche der Hinterachse kontaktieren. Die Rollen sind ganz dünn und deswegen ist die Höhe des Lagers selbst ganz klein. Es gibt je zwei solcher Läger von jeder Seite. Ein Lager wird am Außenrand der Achse aufgestellt und ist von der Seite einer Stirnfläche ganz verdeckt, das andere Lager wird auf der Achse, näher zum Zentrum des Autos aufgestellt und hat eine Stopfbuchse. Die verdeckte Stirnfläche von dem Außen- und die Stopfbuchse von dem Innenlager verhindern das Eindringen vom Wasser in die Mitte des Bauteils.

Es ist schwer, die entsprechende Ersetzung für das Nadellager der Hinterachse von Peugeot, Citroen, Samand zu finden, ohne das ganze Bauteil zu ändern und die Qualität der Aufhängung zu verschlechtern.

Dennoch dient die Lagerbuchse als eine Alternative zum Nadellager. Oft genug werden in der Technik unter bestimmten Bedingungen die Konstruktionen benutzt, die ein Gleitlager, das aus besonderen Stoffen hergestellt wird, haben.

Um solch eine Buchse herzustellen, muss man zwei Grundparameter bestimmen: der Stoff und die Abmessungen der Büchse. Auf den ersten Blick scheint die Aufgabe nicht schwer zu sein, wenn man aber die Sache tiefer betrachtet, kann es auch zwiespältig sein.

Meistens wird die Lagerbuchse des Hinterachsträgers aus Polyamid, das einen günstigeren Reibungsbeiwert hat, als der von Bronze, benutzt und das – trotz seiner geringeren Härte, die mehr für die Bronze kennzeichnend ist.

Die Lagerbuchse als Gleitlager zu benutzen, anstatt des Nadellagers des Längslenkers des Hinterachsträgers, das hat seine Vor- und Nachteile.

Vorteile:

  • die Lagerbuchse des Hinterachsträgers aus Bronze oder aus Polyamid ist feuchtigkeitsbeständig
  • wenn zerstört werden, sind weniger gefährlich für die Fläche des Aufspannplatzes des Hinterachsträgers
  • kann als vorläufige Maßnahme benutzt werden, wenn es unmöglich ist, den Finder der Hinterachse oder die Hinterachse zu wechseln (ausführlicher im Artikel Notbehelf)

Nachteile:

  • niedrigerer Reibungsbeiwert
  • niedrigere Härte
  • Abwesenheit von Dichtungen, Stopfbüchsen, die das Eindringen von Feuchtigkeit in Längslenker des Hinterachsträgers vorbeugen
  • Steigerung der Steifigkeit der Federung
  • keine garantierte Maße
  • Fälschungsrisiko. Entsteht auch zufällig, durch unpassender Stoff für die Herstellung der Lagerbuchse

Mit einigen Schwierigkeiten können Sie sich im Artikel Maße der Lagerbuchsen des Hinterachsträgers von Peugeot, Citroen, Samand machen. Die Lagerbuchsen des Hinterachsträgers (in der Form der Gleitläger) können unter bestimmten Umständen zeitweilig anstatt Nadellager benutzt werden. Wenn Sie mithilfe von Lagerbuchsen den Lauf von Hinterachsen, Bolzen des Hinterachsträgers vergrößern möchten, müssen Sie auch die Tatsache berücksichtigen, dass abweichend von Nadellager die Lagerbuchsen kaum das Eindringen vom Wasser in die Mitte des Bauteils verhindern. Und die Feuchtigkeit provoziert gerade die Korrosion, die die Bolzen, die obwohl hohe Härte haben, sind aber vor der Korrosion nicht geschützt, außer Betrieb setzt. Sogar der Flugrost geriet auf die Fläche der Lagerbuchse durch die Achse und, als Mahlmittel, reibt diese Fläche durch, was zur schnelleren Abnutzung führt.

bushe